Frohe, friedvolle Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr

Geflohen – heimatlos – unerwünscht

Mit Sack und Pack kauern sie dichtgedrängt in kleinen Booten auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. Finden sie Rettung? Gelingt es ihnen, wieder trockenen Boden zu betreten? Kinder und Alte sitzen in der Mitte des Bootes. Viele leiden Hunger und Durst. Nach Tagen schwindet Hoffnung und Zuversicht. Dann taucht in der Ferne ein Rettungsschiff auf. Im Norden. Sie regen sich und schauen übers Wasser.

Weihnachtsbaum copyright Paul Bock
Weihnachtsbaum copyright Paul Bock

Weihnachten im Mittelmeer

Während wir vor dem Christbaum sitzen und uns auf einen Gänsebraten bei feierlicher Musik freuen, klettern ausgemergelte, geschwächte Menschen mühsam ins Rettungsboot. Gierig trinken sie endlich frisches Wasser. Ungeduldig drängeln sie in Decken gehüllt auf Deck. Helfer nehmen sie in die Arme. Internationale Menschlichkeit wärmt ihre Seelen. Ein großer Topf mit Kartoffelsuppe dampft. Sie schmeckt gut, und jeder möchte nochmal einen Teller davon.

Weihnachtskerze_R_by_Robert Köhn_pixelio.de
Weihnachtskerze_R_by_Robert Köhn_pixelio.de

Unerwünschte Einreise

In der Wärme gemütlicher Wohnzimmer knabbern wir an köstlichem Weihnachtsgebäck und genießen süßen Punsch und Sekt. Das Leben meint es gut mit uns. Ja, wir fühlen uns zufrieden. Ein Blick zum Fenster hinaus zeigt fröhliche Lichter. Weihnachtsmusik mischt sich in unsere Gefühle.

Das Rettungsboot mit Flüchtlingen aus aller Herren Ländern dümpelt in internationalen Gewässern. Der Weihnachtsbaum liegt schon Tage im Garten oder im Biomüllcontainer, das Schiff erhält noch immer keine Erlaubnis, in einem Hafen anzulegen. Darüber berichten täglich auch Nachrichten im Fernsehen.

Verzweifelte, leere Blicke

Sind noch Plätzchen da? Wo stehen sie denn? Auf dem Schiff macht sich Verzweiflung breit. Menschen leiden erbärmlich. Wehrlos kauern sie auf den Planken, die Blicke sehnsüchtig in die Ferne gerichtet. Von Politik verstehen sie nichts, aber Reden allein holen sie nicht an Land!

 

Aktueller Newsreader für Sie zum Thema „Flüchtlinge Mittelmeer“

Vor diesem Hintergrund wünsche ich Ihnen nun ein gemütliches, warmes Weihnachten bei schmackhaftem Essen und guter Stimmung. Vielleicht denken Sie ab und zu einmal an arme Flüchtlinge, die das auch bald erleben möchten. –

Für 2020 allen Lesern und Besuchern gute Gesundheit und viel Erfolg.

Wie immer freue ich mich über jeden Kommentar.

© Paul Bock

3 Kommentare zu „Frohe, friedvolle Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s